Meisterwerkstatt

Waldkircher Orgelbau

Kirchengemeinde Bancho / Tokio Japan

Auf Wiedersehen: Der Container kam Donnerstag 27.9.2018 an. Wir haben alle Orgelteile eingeladen und freuen uns, wenn wir am Montag 26.November um 8 Uhr den Container vor Ort in Tokyo öffnen werden.

Am 19.Okotber 2015 hatten wir unser Angebot zur neuen Orgel für die neu zu erbauende BANCHO-Kirche im Herzen Tokios / Japan abgegeben. Das Zentrum Tokyos rund um den Kaiserpalast beherbegte bereits die Vorgängerkirche. Gottesdienste fanden darin bis Ende Januar 2018 statt. Das alte Gebäude wurde verkauft und durch einen kompletten Kirchenneubau, gestaltet durch den Star-Architekten Herrn Tezuka, ersetzt.

Am 19.7.2016 erhielten wir  den Zuschlag zum Bau der neuen Orgel. Der Kirchenraum mit max. 200 Plätzen ist kubisch angeodnet. Eine eigens für die Orgel eingefügte Orgelempore wird dann ab 26.11.2018 unsere Orgel mit 17 Stimmen tragen.

Zur Projektbeschreibung hier

Unser Orgeltagebuch


Im kurzen Video gut zu sehen: Kiste für Kiste wird in den Container eingebracht.

Allen Mithelfern sei Dank.

Nun warten wir bis 26.11. um den Container vor Ort wieder aus zu laden.

... und Tschüss... unser Contaiern fährt vom Werkstatthof gen Hamburg...gen Tokyo...

Alle helfen kräftig mit die doch bis 300kg schweren Transportkisten mit den Pfeifen und Orgelbauteilen sicher in den Container zu bringen.

Kiste für Kiste, Packstück für Packstück wird aus der Werkstatt zum Container gebracht.

Mitwoch 25.11.2018 alles ist verpackt!

Nun warten wir auf den Container..........

Orgelbaumeister Heinz Jäger bei den Lötareiten zum Gedeckt 8'.

Nun ist alles bestens vorbereitet und für dne Abtransport gerichtet.

Die gedeckten Register erhalten fest aufgelötete Deckel.

Unsere Werkstatt füllt sich mit den vielen eingepackten Orgelteilen. Donnerstag 27.9.2018 kommt morgens um 8 Uhr der Überseecontainer. Dann wird alles eingeladen und für den Versand sicher im Container verstaut. Unser Orgel - Container geht dann ab Hamburg auf die über 4 wöchige Schiffsreise bis zum Hafen Tokyo.

Die Vormontage in der Werkstatt ist beendet. Nun geht es an den Abbau und das Einpacken. Der Container nach Japan kommt am 27.September 2018.

Das Manubirenbrett Cis - Seite

Die Registerzüge - das Manubrienbrett - der C-Seite mit unseren von Hand gedrechselten Registerknöpfen udn grvierten Registerschildchen.

Frieder Asch baut die Pedalklaviatur ein. Er wird auch zur Montage mit nach Japan reisen.

Der Spieltischbereich. Alles ist fertig gestellt und funktioniert.

Beuscher aus Japan: Eine Gruppe Forststudenten besuchte uns um zu sehen was alles aus Holz gefertigt wird. Sie waren begeistert von unserer Holzverarbeitungskunst.

Gastgeschenk: Aus Holz...

Die Spieltraktur ist komplett und spielbereit.

Die mechanische Querkoppel: II -II sub

Schreinermeister Jürgen Lay bei der Fertigstellung des Schwellkasten.

Die ersten Metallpfeifen sind fertig zum Einpacken...

Senior-Intonateur Hartmut Reiser bei den Vorarbeiten des Prospektregisters Prinzipal 8'.

Die Registermechanik nimmt Form an.

Die Cis-Seite des Pedalwerks mit der Spieltraktur.

Das Wellenbrett und Abstrakten des Schwellwerk.

Stefan fügt die vorgefertigten Abstrakten der Spieltraktur ein. Bald kann gespielt werden...

Die Vormontage geht weiter.

 

Frieder Asch baut die Spieltraktur ein. Die Spiel- und Registertraktur ist rein mechanisch aufgebaut.

Orgelbaumeister Uli Sekat fertigt die Kanalanlage. Recht aufwendig und viel Handarbeit.

Die Vormontage  hat begonnen. Bis Ende August soll der technische Aufbau fertig sein.

Orgelbaumeister Heinz Jäger und Spieltischaber Frieder Asch besprechen die Feinarbeiten am Spieltisch.

Frieder Asch, unser Spieltischbauer, bei den Feinarbeiten am Spieltisch für die Bancho Orgel.

Martin Jäger, unser Windladenbauer, kontrolliert dass ja alles perfekt funktioniert.

Die fertigen Windladen im Montageraum.

Die Vormontage: Das Tragegerüst steht und die Windladen und Wellenrbretter werden eingebaut.

Die fertigen Wellenbretter warten auf den Einbau.

Die Arbeiten an den Holzpfeifen sind bald beendet. Die Vormontage kann beginnen.

Die neuen Subbasspfeifen aus feinstem Schwarzwälder Fichtenholz.

Benedikt Wirzba bereitet die Spieltrakturen vor. Hier die Abstrakten für das I.Manual.

Frieder Asch fertigt die Bälge.

Samstag, den 10.Februar 2018: Organistin Frau Moro und OBM W.Brommer mit dem Modell der neuen Orgel.

10.2.2018: Ein Tag vor der offiziellen Einweihung der neuen Kirche fand im Vorraum die Besprechung zur neuen Orgel statt. 

Der neue Kirchenraum - mitten im Herzen von Tokio - ist fertig.

Die Orgelemporebietet Platz für unsere neue Orgel.

Der neue Kirchenraum überzeugt durch seine Architekur und Ausgestaltung. 

Der neue Kirchbau ist fertig. Sonntag 11.2.2018 findet der erste Gottesdienst darin statt.

Der Innenausbau beginnt Ende 2017.

Der Rohbau ist fertig. Die Orgelempore ist eingezogen.

Die Kirchegemeinde freut sich auf ihre neue Kirche.

Ende September fand die Besprechung mit Architekt Tezuka, den Kirchengemeindemitgliedern, Herrn Orgelbaumeister Mochizuki sen & jun mit OBM Heinz Jäger statt.

OBM Heinz Jäger präsentiert unseren Entwurf und Gedanken zur neuen Orgel.

So sah der alte Kirchenraum aus!

Die bisherige Heimat der Bancho Kirchengemeinde in Tokio bis Ende Januar 2018.


Kirchengemeinde Bancho

東京都千代田区六番町7-12
TEL:03-3261-5602 FAX:03-3261-5606
bancho.m78.com

Bildergalerie der Kirchengemeinde:
blog.livedoor.jp/bancho_organ

Architekt Takaharu Tezuka
www.tezuka-arch.com