Meisterwerkstatt

Waldkircher Orgelbau

Sinsheim Evang. Kirche

Unser Auftrag für die Evangelische Kirchengemeinde Sinsheim: Die Steinmeyer-Orgel in der Stadtkirche, Baujahr 1969, bedarf einer umfassenden Generalüberholung. In enger Zusammenarbeit mit OSV Dr. Martin Kares haben wir ein umfassendes Konzept ausgearbeitet, welches viele technische Verbesserungen, die Herstellung der elektrischen Sicherheit, die sorgfältige Reinigung und die klangliche Überarbeitung beinhaltet. Am 12.4.2021 haben wir mit den Arbeiten vor Ort begonnen.

Unser Orgeltagebuch

Für den eingebauten Spieltisch haben wir in der Werkstatt extra ein Nachbau des Spielshcrank erstellt um die neuen Manubrienbretter samt neuer Gestaltung des Spieltisches 1:1 anfertigen zu können. OBM Heinz Jäger bei der Planung.

Das Glockenspiel wird überarbeitet und dann neu in der Orgel positioniert.

Windladenbauer Martin Jäger fertigt die neuen Zusatzladen an.

Doyun Kim richtet die Elektrik zur Neuverkabelung vor.

Nora Bassus richtet die Spieltrakturteile.

Die unbrauchbaren Lagerbuchsen der Wellenbretter werdne gegen neue Lager getauscht.

Pfeife für Pfeife wurde gesäubert. Alle Pfeifen sind nun, 29.4.2021 aufbereitet.

In der Werkstatt wird derzeit Spieltsich neu aufgebaut, das neue Dach des Schwellwerk gerichtet, der Umbau der Stöcke geht voran udn die neuen Zusatzladen entstehen.

Frohen 1.Mai und danach geht es weiter....

OBM Wolfgang Brommer bearbeitet die Holzpfeifen des Schwellwerk.

Die alten Registerzugmagnete. Diese erhalten einen neue Elektronik.

Die Unterseite der Pfeifenstöcke mit der beweglichen Abdichtung.

Der Spielschrank ist komplet entkernt. Die Spielanlage wird grundlegend erneuert.

Alle Pfeifen sind nun aus der Orgel herausgeholt und werden vor Ort gesäubert und bearbeitet.

Die alten Elektrikteile werden abtransportiert und entsorgt.

OBM Uli Sekat sorgt für den richtigen Strom...

Die ausgebauten Klaviaturen lagern in der Werkstatt zur weiteren Bearbeitung.

Frieder Asch kümmert sich um den Spieltisch. Auch die Klaviaturbacken werdne runderneuert.

Nora Bassus  bearbeitet die Sunddeckel der Windladen.

Doyun Kim erneuert die Leder der Windladenbälge.

OSV Dr.Martin Kares war vor Ort. Es ging u.a. auch um die Statik des Orgelgehäuse.

Das Pfeifenlager auf der großen Empore.

Schreinermeister Jürgen Lay hoch oben im Schwellkasten. Das alte Dach wird entfernt und der Schwellkasten wird erhöht. 

Orgelbaumeister Heinz Jäger am Rückpositiv.

Pfeife für Pfeife wird von Hand gesäubert.

OBM Wolfgang Brommer überarbeitet die gedekcten Pfeifen aus dem Schwellwerk.

Die alten Registerzugmagnete.

Die Dichtung der Pfeifenstöcke: Unterseite des Pfeifenstocks.

Die Klaviaturen sind ausgebaut und sind nun in der Werkstatt in Waldkirch.

Fein säuberlich haben wir die Pfeifen ausgebaut und zur Bearbeitung in unsere Lagerbretter gelegt.

Die alte Elektrik ist ausgebaut und wird entsorgt.

Unsere neuen Holzpfeifen für das Schwellwerk sind fast fertig.

Das Windkanal Verbindungsstück: Der Ruß der Zeit ist deutlich sichtbar.

Diese ausgebauten kleinen Metallpfeifen werden in der Werkstatt überarbeitet.

Die alten Trakturteile.

Die Klaviaturen werden weiter verwendet.

Die große Empore bietet viel Platz um alle Pfeifen zu lagern.

Das Glockenspiel am alten Platz.

Schreinermeister Jürgen Lay und Nora Bassus beim Ausbau der Pfeifen.

OBM Heinz Jäger inspiziert die ausgebauten Pfeifen.

Der alte Trafo. Wir bauen einen neuen Trafo ein.

Die alte Elektrik wird komplett erneuert.

Die Prospektpfeifen des Rückpositiv werden gesäubert.

Die ersten Pfeifen sind ausgebaut.

Einstieg und Einblick in die Orgel.

Der alte Spieltischbereich wird komplett erneuert.

Rückansicht zur Orgel- und Chorempore in der Evang.Stadtkirche Sinsheim.

Die Steinmeyer-Orgel in der Evang.Stadtkirch in Sinsheim.


Evang. Kirchengemeinde Sinsheim
Kirchplatz 5
74889 Sinsheim

www.eki-sinsheim.de