Meisterwerkstatt

Waldkircher Orgelbau

Yonghwadong Catholic Church Asan/Südkorea

Wir freuen uns, dass wir für die Kath.Kirchengemeinde in Asan / Süd-Korea die neue Orgel erbauen. Am 27.7.2017 konnten wir unser Angebot einreichen und am 2.Oktober 2017 haben wir den Vertrag abgeschlossen. Die Orgel ist fertig und am Dienstag 7.Mai 2018 haben wir den Überseecontainer beladen. Am Montag 1.Juli beginnen wir vor Ort mit dem Aufbau!

Unser Orgeltagebuch

Das " Lade-Team" am Dienstag den 7.Mai 2019.

Der Container verlässt unser Werksgelände.

Verblombt und ab geht's....

Wir haben die Rückseite des Containers photgraphiert.... damit wir ihn wieder finden...

Der LKW mit dem Container kam aus Stuttgart. Dorthin führt die erste Etappe auf dem Weg nach Korea. Dann von Stuttgart aus mit der Bahn nach Hamburg und weiter per Schiff nach Busan / Korea.

Alle Orgelteile sind gut verpackt und im Container sicher gelagert.

Die vielen Kisten in der unsere Orgel eingelagrt und für dne Transport gerichtet wurden.

Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir die Orgel in Ruhe in den Container einbringen.

Im Vorhof lagerten wir die Kisten bevor wir sie entsprechend dem Ladeplan in den Container brachten.

Der Container füllt sich.......

Die schwerste Kiste mit ca.500kg ist drin.

Ca.100 Packstücke wurden verladen.

Viel Handarbeit auch beim Einladen der Orgelkisten in den Container.

Bei bestem Wetter kam der LKW samt Container um 7.40 Uhr an unserer Werkstatt an.

Dienstag 7.Mai 2019: Wir beladen den Container mit der Orgel nach Asan / Korea.

Stefan Kindle packt die Holzpfeifen ein. Er reist auch mit nach Korea.

Die Pedal - Windladen sind für den Abtransport gerichtet.

Fertig verpackte Gehäuseteile.

Martin Jäger reinigt die Windladen. Eine der Hauptwerksladen ist bereits fertig zum Transport.

Die ausgebauten Abstrakten werden gebündelt und Versand fertig gemahct.

So langsam stapelt es sich: die Transportkisten mit den Prospektpfeifen und weitere Orgelteile.

Das Pedalwellenbrett und Spieltraktur der beidne Manuale kurz vor dem Ausbau.

Bei den Metallpfeifen werden die Deckel noch aufgelötet und dann eingepackt.

OBM Heinz Jäger bereitet die gedeckten Metallpfeifen vor.

Orgelbaumeister Heinz Jäger lötet die Deckel der gedeckten Pfeifen auf.

Orgelbaumeister Heinz Jäger: Holzflöte wird eingebaut,

Die rein mechanische Spieltraktur des Hauptwerks.

Die Vormontage: Das Schwellwerksgehäuse ist aufgebaut.

Schreinermeister Jürgen Lay fertogt die grossen Seitenteilen des Hauptgeäuses.

Die neuen Registerköpfe als Kugeln aus Kirschbaumholz.

Der von uns gefertigte Spieltische mit unserem Intarsienband in den Spieltischwangen.

Die Intarsienbänder sind eingelegt und die Wangen lackiert. Fertig zum Einbau in den Spieltisch.

Die eichenen Holzschleifen der Hauptwerk- Windlade - C-Seite.

Das Schwellwerk ist vormontiert.

Frieder Asch mit Registerwellen.

Die fertigen Metallpfeifen für die Orgel nach Asan / Korea.

Jede einzelne Pfeife wird aufwendig bearbeitet bis sie dann zur Vorintonation auf die Intonierlade kommt.

Naturguss - eine besondere Legierung.

Stefan Kindle hilft bei den Vorintonationsarbeiten mit.

Intonatuer Hartmut Reiser hort sich jede Pfeife genau an.

Intonation ist Feinarbeit die kaum zu sehen ist- aber sehr gut gehört werden kann.

Vormontage: Wellenbrett und Windlade des Schwellwerk im Aufbau.

Die langen Gehäuseteile sind fast fertig. Im Hintergrund der Aufbau mit dne Windladen des Hauptwrk (lins udn rechts) und des Schwellwerk.

Des Meistes Hand bei der Feinarbeit.

Senior-Intonateur Hartmut Reiser bei der Arbeit:  Die hohe Kunst der Intonation.

Die Rohrflöte auf der Intonierlade.

Die fertigen Wellenbretter warten auf den Einbau.

Frieder Asch baut die Schwimmerbälge ein.

Martin Steiner fertigt das Pedal - Wellenbrett.

Orgelbaumeuster Heinz Jäger mit der innenlabierten Flöte.

Der Bodenrahmen ist gelegt und die Vormontage kann beginnen.

Die Werkgemeinschaft grüßt nach Asan.

Stefan Kindle packt die Metalpfeifen aus.

Martin Jäger baut die Pedallade.

Schreinermeister Jürgen Lay mit den Werkplänen. Er baut das Gehäuse und mehr...

Die Prospektzeichnung: Ansicht der Orgel.

Der Grundrißplan.

Die Besprechung vor Ort. OBM Wolfgang Brommer bespricht mit Pfarrer Gabriel die Details.

Die Photomontage: So wird's ab Sommer 2019 dort aussehen. Usnere Neue Orgel in Asan.

Die Kath.Kirche in Asan in Südkorea.


Yonghwadong Catholic Church
31573 Jungang-ro 30,  Asan-ci, 
Chungcheongnam-do,  Korea
Phone: (041) 544 - 2255
Pastor Youn seong-kyoun (Gabriel)