Waldkircher Orgelbau

Meisterwerkstatt für Orgelbau

Neuapostolische Kirche Singen

Die Orgelbauwerkstatt Jäger & Brommer wurde mit dem Orgelneubau in die Neuapostolischen Kirche in Singen beauftragt. Nach der vorgegebenen Dispositionsidee von Herrn OSV Volker Habermaier und den Räumlichkeiten vor Ort orientiert sich die Konstruktion der neuen Orgel. Ebenfalls wichtige Kriterien sind die höchste Qualität in der technischen Ausführung und die gute Zugänglichkeit der Orgelmechanik und des Pfeifenwerkes und die Klanggestaltung im Kirchenraum. Eine Besonderheit: Die zwei seitlichen Füllungen,  quer liegenden Schwellerjalousien, sind per Handzug zu öffnen. Somit haben die Organisten eine weitere Möglichkeit die Orgel entsprechend hörbarer zu machen.

Die Kirche in Singen hat durch die Raum-Umgestaltung an Ausstrahlung gewonnen. Ein neuer wunderbarer Krichenraum ist entstanden.

Unser Orgeltagebuch

Am Sonntag, den 8. Januar 2012  wurde in der Feierstunde der Kirchenneubau und unsere neue  Orgel vorgestellt und somit auch öffentlich und offiziell der Kirchengemeinde übergeben. Wir wünschen unserer Orgel, dass sie immer zum Lob & Ehre Gottes und zur Freude der Gemeindemitglieder und Organisten erklingt.

Kurz vor dem Festakt.

Nach dem Festakt gabe es eine Sondervorführung der Orgel nur für Kinder.

Der Kirchechor der Gemeinde.

Ebenso zu diesem Festakt: ein Steichquartett.

Der Kinderchor der Geimeinde singt.

Der Blick in die Pfeifenreihen.

Die Traktur.

Orgelbaumeister Heinz Jäger stimmt kurz vor Konzertbeginn die Zungen der neuen Orgel.

Blick in den Kirchenraum vom Altar aus.

Blick in den Kirchenraum vom Altar aus.

Die Ansicht von der Empore hin zum Altar und Orgel.

Die Ansicht von der Empore hin zum Altar und Orgel.

Unsere Orgel ist fertiggestellt und kann ihren Dienst aufnehmen.

Am Donnerstag, den 3.November 2011 fand die Abnahme unserer Orgel statt. Herr OSV Habermaier kam um unsere Arbeit zu prüfen. Herr Seldte aus Stuttgart war ebenfalls mit dabei. Wir bedanken uns für die große Gastfreundschaft und das unkomplizierte Miteinander zum Bau unserer neuen Orgel. Am Sonntag, den  8.Januar 2012 wird dann der große Festakt in Singen zur neuen Kirche sein. Auch unserer Orgel wird mit ihren Klängen am Festtag zu hören sein.

Die Ansicht unserer neuen Orgel.

Vor unserer neuen Orgel: Orgelbaumeister Heinz Jäger, Herr OSV Habermaier und Herr Seldte aus Stuttgart.

Zu Besuch vor Ort Herr OSV Habermaier und Herr Seldte aus Stuttgart.

OBM Heinz Jäger bei der Intonation.

Orgelbaumeister Heinz Jäger leitet die Intonation.

Die Metallpfeifen sind eingebaut und werden für die Intonation im Raum vorbereitet.

Tristan Lebherz ist mit zur Intonation. Arbeitsbeginn war am 13.10.2011.

Die technische Montage ist mit Datum28.9.2011 abgeschlossen.

Die Prospektpfeifen sind eingebaut. OBM Heinz Jäger wird ab dem 10.Oktober mit den Intonationsarbeiten beginnen. Bis dahin kann sich unsere Orgel an ihrem jetzt endgültigen Standort akklimatisieren.

Detailansicht des Prospekt. Die Schutzfolie ist noch aufgezogen. Diese wird zum Ende der Intonationsarbeiten abgezogen.

Johannes Jäger beim Montieren der Spieltraktur.

Frieder Asch baut die Prospektpfeifen ein.

Das Montageteam: v.l.n.r Frieder Asch, Martin Steiner,  Lucian Öhler, Johannes Jäger, Uli Sekat und Wolfgang Brommer.

Die fleissigen Mithelfer aus der Gemeinde in Singen. Wir danken sehr für die sehr freundliche Aufnahme und Gastfreundschaft in der neuen Kirche in Singen.

Blick in unserern Orgeltransporter

Die Spieltischchassis ist in unserem Orgeltransporter verladen.

Ansicht der Orgelteile vor dem LKW

Sorgsam werden alle Orgelteile im LKW verstaut.

Der Transport LKW ist vorgfahren und wir beginnen mit dem Einladen der Orgelteile.

Montag, den 26.September: Der LKW für den Transport ist vorgefahren und wir beginnen mit dem Einladen der Orgelteile.

Technikansicht der Orgel: die Abstraktenbahnen der Orgel nach Singen.

Es ist soweit: Der Orgel-Abbau beginnt Mittwoch, den 21.September 2011. Alles wird sorgfältig auseinandergebaut, eingepackt und für den Transport am Montag, den 26.September 2011 vorbereitet.

Innenasicht der Orgel.

Innenansicht der Spieltraktur mit Spieltisch-Rückseite, Untersicht der Windlade und seitlicher Registertraktur.

Die Besuchergruppe vor den aufgebauten Prospektpfeifen.

Die Singener vor den aufgebauten Prospektpfeifen: Ende September soll die Montage vor Ort beginnen.

Orgelbaumeister Heinz Jäger erklärt die Technik.

Orgelbaumeister Heinz Jäger erklärt die Orgel bis ins Detail.

Die Gruppe aus Singen btetrachtet die neue Orgel

Samstag 10.September 2011:Die Gemeinde aus Singen zu Besuch in unserer Orgelbauwerkstatt.

Die Prospektpfeifen werden eingebaut

Die Prospektpfeifen sind montiert und bereit für den Einbau vor Ort. Die technische Montage ist weitgehend abgeschlossen und Ende September geht es zur Orgelmontage nach Singen.

Die Holzpfeifen sind alle fertig und werden nun eingebaut. Die Metallpfeifen sind vorbereitet und werden im Rasten eingebrannt.

Die Holzarbeiten zur Prospektfront sind beendet. Nun müssen die Prospektpfeifen noch eingebaut werden. Die technischen Arbeiten sind weitgehend beendet.

Orgelbauer Fireder Asch baut die Registerwellenrahmen ein.

Der Blick auf die Spielmechnik der Spieltischchassis.

Die Spieltraktur von der Windlade zum Wellenbrett ist eingehängt.

Der Spieltisch ist eingebaut und Frieder Asch montiert die Registermechanik.

Der Blick auf die Spielkonsole. Wir beginnen nun mit dem Zusammenbau von Gehäuse und Orgelfassade.

Orgelbauer Martin Steiner hat die Subbass Pfeifen ausgelegt und fertigt nun die Raster an denen die Pfeifen später in der Orgel befestigt werden.

Frieder Asch baut die Manubrienbretter in die Orgelfassade ein.

Joonhae Kim setzt die empfindlichen Trakturteile zusammen.

Die Prospektfassade ist fertig für den Einbau an der Orgel.

Die Holzpfeifen sind fertig für den Einbau vorbereitet.

Der Winderzeuger ist im Motorkasten eingesetzt.

Die Spieltischmechanik ist fertig gestellt und wir beginnen mit dem Einbau der Mechanik.

Die Windlade des I+II Manuals und Pedals liegen auf den Lagerkränzen.

Wir haben mit dem technischen Aufbau der Orgel in unserem Montagesaal begonnen.

Die Klaviaturbacken sind mit feinsten Echtholz-Intarsien belegt.

Die Chassis für die Klaviaturen und Spietischmechanik.

Martin Jäger fertigt die die Windladen für die Pedalregister.

Die Kleinteile für die Traktur werden gefertigt.